Klarstellung Steinbruch Nußdorf

Rechtskräftige und ordnungsgemäße Abbaubescheide bestätigt

 

Nußdorf Die Südbayerische Portland-Zementwerk Gebr. Wiesböck & Co. GmbH betreibt seit 1961 den Steinbruch Nußdorf in der gleichnamigen Gemeinde nahe Rosenheim.

Seit Jahren wird Kalkstein für die Klinkerproduktion im nahegelegenen Zementwerk Rohrdorf abgebaut. Aus produktionstechnischen Gründen wurde die Gesteinsgewinnung in Nußdorf auf ein Minimum reduziert. Nachdem sich die logistischen Voraussetzungen für den Rohmaterialtransport geändert haben, ist geplant, den Steinbruch wieder in Vollbetrieb zu nehmen. Ab 2018 sollen rund 250.000 Tonnen Wettersteinkalk nach Rohrdorf transportiert werden.

Die Geschäftsführung des Rohrdorfer Zementwerkes hat rechtzeitig mit den Verantwortlichen der Gemeinde Kontakt aufgenommen und sie über diese Pläne informiert.

Im Rahmen dieser Gespräche wurde auch seitens des Zementwerks angeboten, über die Abbauhöhe und die Sichtkulisse zu sprechen, sofern sich das Abbauvolumen für das Rohrdorfer Zementwerk nicht verändert. Völlig überraschend für die Verantwortlichen des Zementwerks wurde dieses Angebot aber von der Gemeinde nicht konstruktiv genutzt, um mögliche Abbauvarianten zu besprechen, sondern als Anlass genommen, den rechtsgültigen Bescheid aus dem Jahr 1980 anzuzweifeln. Auf den Ebenen Landratsamt, Regierung von Oberbayern bis zur Umweltministerin wurde versucht, den Bescheid anzugreifen. Neben Regierungsstellen wurden auch Nichtregierungsorganisationen wie der BUND Naturschutz in Bayern e.V. dafür eingesetzt.

Das Landratsamt Rosenheim, die Regierung von Oberbayern und das Umweltministerium bestätigten die Rechtskräftigkeit und Ordnungsmäßigkeit der Bescheide. Auch die unsachlichen Überschriften und Kommentare in den Medien waren alle unzutreffend. Das Zementwerk Rohrdorf wird, entsprechend dem Bescheid, den Gesteinsabbau und Abtransport im Jahr 2018 im Vollbetrieb starten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …