Sicher mit System

Arbeitssicherheits-Zertifizierung des Zementwerks Rohrdorf

 

Rohrdorf Alle drei Jahre wird das Arbeitsschutz- Managementsystem des Zementwerks Rohrdorf durch die „Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie“ (BG RCI) überprüft. In Deutschland ist die BG RCI für die gesetzliche Unfallversicherung, aber auch für Prävention und Beratung in puncto Arbeitssicherheit von Industriebetrieben zuständig.

In einem umfangreichen Audit am 24. November 2016 war es wieder so weit. Die technischen Aufsichtspersonen der Berufsgenossenschaft Wilfried Reinl und Armin Breidt überprüften, ob Sicherheit und Gesundheitsschutz gezielt geplant, systematisch organisiert und konsequent umgesetzt werden. Im Speziellen wurden im Rahmen des Audits die Richtlinien überprüft und gemeinsam mit den Mitarbeitern im Werk die praxisgerechte Umsetzung der Sicherheitsvorschriften kontrolliert. Die Experten bestätigten, dass die Anforderungen der Berufsgenossenschaft an einen organisierten Arbeits- und Gesundheitsschutz erfüllt sind.

Für das Zementwerk Rohrdorf ist das regelmäßige Audit ein wichtiger Teilprozess, um sichere Arbeitsbedingungen zu gewährleisten. Die Umsetzung eines Arbeitsschutz-Managementsystems bietet viele Vorteile wie beispielsweise die Verbesserung der Prozesse und der Mitarbeitermotivation. Im Zementwerk wirkte sich das Audit auch positiv auf die Bereitschaft der Mitarbeiter aus, sich an die „Spielregeln“ zu halten.

Die offizielle Verleihung des Gütesiegels fand am 14. März im Zementwerk statt. Armin Breidt überreichte für die freiwillige Einführung der Zertifizierung eine Urkunde und eine monetäre Prämie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …